Auszeichnungen und Ehrungen

Aus Wattopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nominierungen und Auszeichnungen.jpg


Alle.jpg





Pin.jpg
Engagementpreis.jpg


Bürgerpreis

Zu den Auszeichnungen und Ehrungen für den Wattikan (Foto) gesellte sich jetzt der Bürgerpreis. Wie der Präsident Dr. hc wattpsych Lasse Leinenlos in seiner gewohnt launigen Art bei der Verleihung anmerkte, sei es bemerkenswert, ausgerechnet in einem Jahr diesen Preis zu erhalten, in dem die Wattolümpiade sturmtechnisch ausfallen musste. Das habe wattpsychologische Qualität.

Deutscher Tourismuspreis

Urkunde.jpg


Den Deutschen Tourismuspreis erhielten wir just in der Startphase unserer Geschichte. Der Zeitpunkt hätte kaum günstiger sein können, denn das in unserer Kleinstadt offizielle eingerichtete "Stadtmarketing" hatte uns dringend von der Durchführung solcher Veranstaltungen abgeraten und jegliche Unterstützung negiert.

Auszug aus der Laudatio zur Eröffnung der Ausstellung 10 Jahre Wattolümpiade :

Als sich im Jahre 2003 aus den Reihen der Wissenschaftler des Wattpsychologischen Institutes der heute hier so imposant anwesende "Wattikan" entwickelte, sollte der Beraterfunktion des wie erwähnt hochdotierten "Stadtmarketings" aus unserer Sicht eine entscheidende Rolle zukommen. In den Vorgesprächen für eine mögliche Reanimierung der im Watt sanft und schmutzig entschlafenen Wattolümpiade prägte der unvergessene Michael Derpmann dann das unvergessene Zitat : "Lassen Sie die Finger davon. Mit solch einer Nummer habe ich bereits ein Einfamilienhaus versenkt". Das hat uns damals ungeheuer imponiert, denn wir hatten im Watt selbst bereits allerlei versenkt, allerdings bis dahin noch kein Einfamilienhaus. Der Mann schien also tatsächlich etwas von seinem Job zu verstehen . Und aus genau diesem Grund avancierte er zu unserem neuen Idol. Der Wattikan plant durchaus, am heutigen Wattkampfgelände mit diesem unvergessenen Zitat gelegentlich eine Bronzetafel zu errichten.'

Nominierung

Sicherlich, eine Nominierung bedeutet noch keinen Preis, aber da der Vorschlag zu unserer Nominierung von der Stiftung Bürgermut erfolgte, dürfen wir uns allein darüber schon ein wenig freuen.--Jens Rusch 15:31, 11. Jun. 2010 (CEST)

Urkunde bürgerpreis 2013.jpg

Balkendetlef.jpg

Das Beste.jpg
DLZBuck1.jpg

Der Deutsche Engagementpreis

„23 Millionen Menschen tun Gutes – und sind dabei nicht zu sehen. Zeigt sie uns!“ Dieser Aufruf der Kampagne „Geben gibt.“ ist klares Statement und Ansporn zugleich. Mehr als ein Drittel der Deutschen setzt sich bereits aktiv für das Gemeinwohl ein. Persönliche Anerkennung erfahren diese Menschen dabei vor allem im Rahmen ihres Engagements, die breite Öffentlichkeit aber nimmt eher selten davon Notiz. Mit dem Deutschen Engagementpreis, den die Kampagne „Geben gibt.“ einmal jährlich verleiht, soll sich dies ändern.


Die Auszeichnung gibt engagierten Personen und beeindruckenden Projekten ein Gesicht und stärkt die Anerkennungskultur für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Für den Deutschen Engagementpreis kann man sich nicht bewerben – stattdessen haben alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, ihre „ganz persönlichen Helden“ für diese Ehrung vorzuschlagen. Bis zum 31. Juli 2010 ist dies online sowie per Postkarte möglich. Alle Vorgeschlagenen werden persönlich benachrichtigt und können dann ihrer Teilnahme am weiteren Auswahlverfahren zustimmen.

Die Jury des Deutschen Engagementpreises, besetzt mit Vertretern der Kampagne „Geben gibt.“ sowie Experten für einzelne Engagementbereiche, vergibt die Auszeichnung in vier Kategorien. Sie spiegeln die vielfältigen Formen von Engagement in Deutschland wider. Neben den drei Bereichen Politik & Verwaltung, Wirtschaft, Dritter Sektor & Einzelpersonen, wird in diesem Jahr dem Engagement Jugendlicher eine eigene Kategorie gewidmet. Mit der fünften Kategorie, dem Publikumspreis, schließt sich dann der Kreis: Per Online-Abstimmung

Nominierung für den Deutschen Engagementpreis

An die Adresse "Engagiertes Lokal-Wiki Dithmarschen Jens Rusch " erhielten wir heute folgendes Anschreiben, über das wir uns sehr gefreut haben:


Sehr geehrter Herr Rusch,
herzlichen Glückwunsch, Sie sind für den Deutschen Engagementspreis nominiert! Stiftung Bürgermut hat Sie für diesen Preis vorgeschlagen.


Gern möchten wir Ihnen auch den persönlichen Gruß der Personen übermitteln, die Sie für die Teilnahme am Deutschen Engagementspreis nominiert haben:

Wer täglich seine Welt bewegt, der hat auch den Deutschen Engagementspreis verdient. Wir haben Sie mit Überzeugung und Begeisterung vorgeschlagen und drücken fest die Daumen. Ihr Weltbeweger-Team von der Stiftung Bürgermut. (Schirmherr Richard von Weizäcker)

Für den Deutschen Engagementspreis kann man sich nicht selbst bewerben, sondern nur vorgeschlagen werden.