Hauke Mormann

Aus Wattopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
HaukeM.jpg
Dr.h.c.wattpsych Otto Ocular in seinem schmutzigen Element. Foto: Elmar Weiss
Dr. h.c. wattpsych Otto Ocular gibt dem koreanischen Vertreter der Weltpresse Ratschläge.


Dr. hc. wattpsych. Otto Ocular

Wattpsychologischer Werdegang

Die Wattleten im schmutzigen Element in Pixel zu bannen, war die erste Begegnung des Doktors mit der wahren Wattpsychologie. Die Wattolümpiade 2004 veranlasste ihn dazu, tiefer in die Materien der Wissenschaft einzusteigen. Es begab sich aber zu der Zeit, dass eine handvoll Schlamm, nahezu in Vergessenheit geraten, von Dr. h.c. wattpsych. Otto Ocular in der Kieler Förde erspäht wurde. Wieder gefunden, nachdem sie abgekippt ward Anfang der 1980er Jahre. Die Ergründung, dass das Nordseewatt trotz Kampfeswillen nicht die Kraft besaß, seinen Anverwandten in der Ostsee die Vorzüge eines mehr oder weniger periodischen Auftauchens aus dem Wasser nahe zu bringen, brachte Otto Ocular seinen Ehrendoktortitel ein. Es folgten Forschungen am Vorbild der Glühbirne im Bereich der Glühkirschen - doch ein Einsatz in der Automobilindustrie als Rück- und Bremsleuchten stießen seitens der Industrie auf keinen fruchtbaren Boden. Erfolgreich hingegen verlief die Zucht von Schneebällen auf der institutseigenen Plantage des Wattpsychologischen Konsulats in Kiel. Einige Produkte davon kamen bei der Wattolümpiade 2006 zum Einsatz. Seitdem allerdings ruht Oculars wattpsychologische Tätigkeit weitgehend und beschränkt sich auf die Dokumentation der unverschlickten Tiems, die alljährlich zu den Wattolümpiaden an den Brunsbütteler Elbdeich ziehen.

Hauke Mormann

Ziviler Werdegang

Am 6. März 1983 führte ein Kaiserschnitt im Kreiskrankenhaus Brunsbüttel zu Hauke Mormanns Geburt. Der Junge besuchte das Gymnasium der Stadt, absolvierte 2002 das Abitur und fand bei der Deutschen Seemannsmission als Zivi Zuflucht. Im Oktober 2003 begann Mormann ein Studium der Rechtswissenschaft an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und erkannte seine Liebe zur Landeshauptstadt. Ein Volontariat zum Redakteur beim Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag (bei dem Mormann bereits mit 15 Jahren als freier Mitarbeiter begann), schloss sich an das abgebrochene Studium an. Seit Juli 2008 ist Hauke Mormann Print- und Onlineredakteur sowie Videojournalist in der Redaktion shz.de. Website: http://www.hauke-mormann.de

Wattleten-Galerie 2010

Wattleten-Galerie 2009

Wattleten-Galerie 2008

Alle Mannschaften der vergangenen Jahre findet Ihr unter Wattleten.

Links zu den Video-Reportagen

Wattolümpiade 2009 auf shz.de: http://www.shz.de/video.html?bcpid=1909243271&bclid=1704093149&bctid=36230229001

Wattolümpiade 2008: Models beim "Match im Matsch": http://www.shz.de/video.html?bcpid=1909243153&bctid=2209786001

Wattolümpiade 2008 aus der Luft: http://www.shz.de/video.html?bcpid=1909243153&bctid=2178769001