Krebsgesellschaft

Aus Wattopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Scheckübergabe im Beisein des Schirmherrn Landtagspräsident Torsten Geerdts an den Vorsitzenden der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft am 8. Juli 2010. Damit waren wir bei 120 000.- Euro angelangt.
Das war der erste Scheck über zehntausend Euro. Inzwischen sind wir bei über 330 00.- Euro gelangt.
Krebsgesellschaft Logo.jpg
Auch am Deich ist die Krebsgesellschaft vertreten. Links: Petra van Teefelen, die ehemalige Leiterin der Brunsbütteler Krebsberatungsstelle.
Auch der Verein Brunsbütteler Ärzte e.V. und verschiedene andere medizinische Organisationen unterstützen die Wattolümpiade, hier 2007 am Wattkampf-Areal.

Krebsgesellschaft Schleswig-Holstein

Der Reinerlös (nach Abzug von Steuern) geht an die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft mit der Maßgabe, davon primär ihre Strukturen im regionalen Umfeld, also in Dithmarschen, auszubauen und zu festigen.

Krebsberatungsstellen

Als erste Einrichtungen wurden vom Erlös der Wattolümpiaden Krebsberatungsstellen in den Westküstenkliniken in Brunsbüttel und Heide etabliert und voll finanziert. Daneben unterstützen wir gemeinsam mit der Krebsgesellschaft Vorträge für Krebsbetroffene, Informationsveranstaltungen und Tagungen an der Westküste und den Aufbau von Strukturen für Patientenkompetenz.

Schecks und Schirmherren

Die Schecks werden jeweils in Anwesenheit unserer Schirmherren überreicht. Das waren bisher die jeweiligen Schleswig Holsteinischen Landtagspräsidenten Heinz Werner Arens und Martin Kayenburg und heute Torsten Geerdts.

Aufbau der regionalen Strukturen zur Unterstützung von Krebsbetroffenen und ihrer Angehörigen: Patientenkompetenz ist das Zauberwort und unser Arbeitstitel heißt "Gegenkrebs"

Links

Organisationen (Auswahl)