Nordic Watting

Aus Wattopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nordic Watting.jpg


Die Entwicklung

Dass sich aus dem Wattskilanglauf durch ständig steckengebliebene Ski (links) die Lieblingsdisziplin der Halligpostboten zu Nordic Watting entwickelte, beschreiben wir auf der Seite "Wattskilanglauf".


Fotomangel

Nicht selten ließ deshalb der Halligpostbote seine Skier einfach im Watt zurück und marschierte mit den Stöcken allein weiter. Diese Fortbewegungsart kann ohne Skrupel als eine Frühform des "Nordic Watting" bezeichnet werden. Hierüber sind jedoch nur wenige zeitgenössische Kupferstiche oder Fotografien vorhanden, weil sich die Halligpostbooten so schämten, weil das so bescheuert aussah.


Nordic Walking

Bescheuert sieht das auch heute noch aus, aber immerhin ist diese im Ursprung bereits amphibische Sportart (dazu wurde sie durch die jährlichen Kreismeisterschaften der Halligpostbooten) inzwischen als "Nordic Walking" ans Festland gelangt.

Wattolümpische Disziplin

Zur wattolümpischen Disziplin wurde diese fast vergessene Sportart, weil sich das wattolümpische Komitteé, der Wattikan, in besonderem Maße der Pflege historischer Sportarten verpflichtet fühlt. Hierfür wurde das Gremium bereits mehrfach weder nominiert, noch ausgezeichnet.

Links