Schmarotzer des Jahres

Aus Wattopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schmarotzer.jpg

Schmarotzer des Jahres

Noch gibt es den Titel nicht offiziell, aber wir denken seit einigen Jahren darüber nach, ihn ins Leben zu rufen. Wichtigste Inspiration ist dabei dieser Mann. Er setzt sich jedes Jahr mit seinem Campingstuhl unmittelbar an unsere Ansperrung und weigert sich, die 3 .- Euro Eintritt zu zahlen, die wir als Spende an die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft weiterreichen.

Darauf angesprochen und nach seinen Gründen für dieses absonderliche Verhalten gefragt, antwortete er, er würde schon genug für "uns" tun, denn er sei Fahrer bei der Spedition ******* in ******** und würde Lidl beliefern.

Der direkte Zusammenhang dieser Rechtfertigung war uns nicht auf Anhieb nachvollziehbar und trug überflüssigerweise nochmals dazu bei, daß allen Helfern und Mitstreitern der Wattolümpiade, die teilweise eine komplette Woche ihres wertvollen Jahresurlaubs für dieses Benefiz-Event opferten, die Zornesröte in die ohnehin bereits durch tagelange Arbeit am Deich geröteten Gesichter fuhr.


Was bewegt solche Leute?

Es hat viele unserer Mitstreiter, darunter auch die Helfer vom DRK, vor deren Hilfszelt sich diese unsägliche Szene abspielte, außerordentlich provoziert, zumal der Mann nicht müde wurde, eine Orgie abstruser Rechtfertigungen abzuspulen.

Er könne, so sagte er u.a. ".... ohne Weiteres auch 30.- Euro spenden. Wenn er nur wolle. Aber wolle halt nicht". Das hätte er auch für sich behalten können, da ja erkennbar ohnehin lediglich die Suche nach einer Ausrede dahinter steckte. So provozierte er absichtlich zusätzlich unsere Helfer.

Der Mann hat, wie er stolz mitteilte, eine feste Arbeit.