WOA

Aus Wattopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Von Links: Holger Hübner (Wacken Open Air-Festival), Jens Rusch, Katharina Papke (Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft) und Carsten Köthe (RSH) sind STARK gegen KREBS. Den Digiprint des Gemäldes "Scorpions" von Jens Rusch kann man über RSH ersteigern, in einem Package mit zwei VIP-Karten für das Scorpions-Konzert, das voraussichtlich Anfang Mai in Hamburg stattfinden wird. Dort werden die Scorpions dann gemeinsam mit mir bei einem Meet and Greet das Bild für den/die Gewinner/in der Aktion signieren. Auch der Erlös dieses Bildes kommt der Angehörigenwohnung für Krebspatienten beim Uni-Klinikum in Lübeck im Rahmen des Engagements der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft zugute! Foto: Olaf Plotz

Schulterschluss im Kampf gegen den Krebs - Kooperation vom Wacken Open Air mit der Wattolümpiade

5c96bd07a8.jpg

In diesem Jahr werden die Veranstalter des Wacken Open Airs die Brunsbüttler Wattolümpiade unterstützen. Der Wettkampf findet am 06. Juli 2014 bereits zum zehnten Mal statt und alle Einnahmen kommen Betroffenen von Krebserkrankungen zu Gute.

Schon 2012 standen die Macher des Wacken Open Airs dem Wattolümpiade-Verein beim Wattstock-Benefizfestival zur Seite. Kürzlich unterstützte das W:O:A gemeinsam mit Wattolümpiade-Gründer Jens Rusch die Aktion „Carsten Köthe hilft helfen“ von Radio Schleswig-Holstein. 2014 wird das WOA-Team nun direkt bei der Umsetzung der Wattolümpiade helfen. „Wir haben im Bekannten- und Familienkreis auch mit der Krankheit Krebs zu kämpfen. Wir wissen wie wichtig der Support von Betroffenen ist und deswegen helfen wir.“, sagt Holger Hübner, Mitbegründer und Organisator des größten Heavy-Metal-Festivals der Welt.


Das W:O:A-Festival wird den ehrenamtlich tätigen Verein vor allem im veranstaltungslogistischen Bereich entlasten. Dirk Passarge, der bei Wattolümpiade für das Fundraising zuständig ist, zeigt sich glücklich über den Support: „Natürlich sind wir auch weiterhin auf Sponsoren und Unterstützer angewiesen. Aber es tut gut, solch einen starken Partner nicht nur im ideellen Sinne an seiner Seite zu wissen.“

Die Veranstaltung trägt sich gänzlich durch Sponsoren. Sämtliche Eintritts- und Startgelder werden als Spende weitergegeben. Weit über 200.000 Euro hat der Verein seit 2004 gesammelt. Aktuell wird die Einrichtung von Angehörigenzimmern am Heider Westküstenklinikum durch die Wattolümpiade unterstützt.

WebsiteWOA.jpg

Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft

Hallo lieber Jens, lieber Michael, lieber Oliver, lieber Dirk, seit Tagen möchte ich mich schon melden, nun... am 15.01.13 darf ich Euch sicher immer noch ein wunderbares, gesundes und fröhliches Jahr 2014 wünschen.

Erstaunt und wie immer tief beeindruckt habe auch ich Eure Wahnsinns-Anmeldezeit für die diesjährige Wattolümpiade verfolgt... das ist ja total verrückt! Herzlichen Glückwunsch zu einer ausgebuchten Wattolümpia innerhalb von 1 Minute...

Das wollte ich nur mal eben los werden.

Abgesehen davon darf ich mich noch mal bei Dir Jens für Dein tolle Unterstützung bei "Carsten Köthe hilft helfen" innerhalb der RSH Aktion bedanken. Wir sind überwältigt von der Spendenbereitschaft aus ganz Schleswig-Holstein. Dein Bild hat dabei einen wesentlichen Beitrag geleistet! Super!

Wir freuen uns unendlich darüber, dass die Angehörigenwohnung in Lübeck und sogar Kiel für die nächsten Jahre finanziell gesichert ist.

Abgesehen davon war es eine unheimlich positive Erfahrung so auch über die Erkrankung Krebs noch mehr aufklären zu können. Wir haben aus ganz Schleswig-Holstein wunderbare Rückmeldungen erhalten, die uns alle sehr darin bestärken sollen wie wichtig es ist in diesem Bereich tätig zu sein.

Und dazu gehört ganz sicher die großartige Truppe aus Brunsbüttel!

Bis ganz bald, viele Grüße Eure Katharina


Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft e.V.