Wattleten

Aus Wattopedia
Version vom 19. Juni 2009, 09:50 Uhr von Momme Mannüberbord (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: Wattleten nennt man die Teilnehmer an den wattolümpischen Spielen. Nachstehend findet Ihr die Mannschaften, deren Seiten nach und nach mit Fotos und den Namen aller Mi...)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wattleten nennt man die Teilnehmer an den wattolümpischen Spielen. Nachstehend findet Ihr die Mannschaften, deren Seiten nach und nach mit Fotos und den Namen aller Mitglieder komplettiert werden soll. dazu müßt Ihr aber selbst beitragen, sonst wird das nix!



Inhaltsverzeichnis

2009

Wattfußball: Asberger Jungs Construction Crabs De Kohlköppe (Titelverteidiger „Lustigste Mannschaft“) De Rode Modderduivels (Belgien) Die tighten jamaikanischen mopsgedackelten Watthunde FC SchlammAssel Hannchens Wattmatscher Heavy Fuel Dreamboys Kong hans’ udvalgte (Dänemark) (Titelverteidiger) Los Tequillos Männer vom Fluss Schlick Turbo Piraten Südermatsch Treibsand Watt für Helden (Titelverteidiger „Beste Fans“) Wattsta(d)tttastisch Watthandball: AGGV Wankendorf Die aktiven Veteranen Die Schlammtaucher Die tighten mopsgedackelten Watthunde (Titelverteidiger, Gesamtsieger 2008) Die Wattkrusten Roof Pirates Lübeck Schlick Turbo Piraten Sixpack Meldorf Wattwolliball: Aktions-WG Bergische Funkentöter Familie Flodder (Titelverteidiger) FC Wattikan IG BCE Die Harmonie-Würmer De Rode Modderduivels (Belgien) Team Tidenjunkies Aal-Staffellauf: De Rode Modderduivels (Belgien) FC Wattikan (Titelverteidiger) Jung und li(e)berAal WSG VonMoorNachnWattHin

Stand: April 2009

2008

2007

2006

2005

2005